Integritätsentschädigung

Leistungen von Dritten mit Genugtuungscharakter sind an die opferhilferechtliche Genugtuung anzurechnen.

Erhält das Opfer gestützt auf das Unfallversicherungsgesetz bereits eine Integritätsentschädigung, so bleibt in der Regel kein Raum für eine darüber hinausgehende Leistung der Opferhilfe.